APO-Sonnar 4/1700

Das Objektiv ist ein Gemeinschaftsprojekt mit Zeiss-Oberkochen.

CEMEC hat das mechanische Konzept, die komplette mechanische Entwicklung und die Fertigung realisiert. Vorgaben waren lediglich die optischen Berechnungen von Zeiss-Oberkochen.
Statische Berechnung der Struktur, die thermische Berechnung der Linsen und die hohen Anforderungen an die Genauigkeit führten zu einem noch nie realisierten mechanischem Konzept. Selbst die Fassung der Linsen wurde mit einer neuen, von uns entwickelten Technik realisiert. Die Antriebe für Fokus und Temperaturkompensation positionieren µm-genau. Passive Temperaturkompensation ist im gesamten Objektiv für jede einzelne Linse realisiert.
Das Objektiv wird mit einer von uns eigens entwickelten Software über einen Touchscreen bedient und gesteuert.
Die Fertigung der Linsen, die Montage der Optik und die Endabstimmung wurden nach Anlieferung der fertigen Struktur von Zeiss Oberkochen geleistet.

Für das Objektiv wurde von CEMEC eigens ein Stativ entwickelt, das über zwei am Objektiv platzierte Trackballs in allen 3 Freiheitsgraden gesteuert werden kann.

Technische Daten

Gesamtlänge:2000 mmMit Sonnenblende
Durchmesser:630 mmAußenhülle
Gewicht:256 kgObjektiv ohne Stativ
Brennweite:1700 mmFestbrennweite
Lichtstärke:4Blendenstufen von 4-32
Eintrittslinse:420 mmDurchmesser
Fokusweg:230 mmentspricht 35m bis ∞
Vergrößerung:21 - fachBildwinkel ca. 2,3°
Anschluss:HasselbladDigital 6x6